Häufig gestellte Fragen

Sprache ändern:

Q: Warum kann ich keinen BAACODE für mein Kleidungsstück von Icebreaker finden?

A: Bei den meisten neuen Kleidungsstücken von Icebreaker finden Sie den neunstelligen Baacode auf dem inneren Saum. Wir haben BAACODE im August 2008 eingeführt. Deshalb weisen Kleidungsstücke, die vor diesem Zeitpunkt gekauft wurden, keinen BAACODE auf. Bitten Sie Ihren Icebreaker-Händler, Ihnen die neue Icebreaker-Kollektion zu zeigen, deren Lieferkette zurückverfolgt werden kann. Mit dem Demo-Code 213C3F390 können Sie sich auch immer noch  die Demo-Version unserer BAACODE-Technologie anschauen.

Q: Was ist Baacode?

A: Von August 2008 an werden Kleidungsstücke von Icebreaker mit einem einzigartigen „Baacode“ versehen, der auf die Wollpartie verweist, aus der dieses Kleidungsstück hergestellt wurde. (Der Name „Baacode“ wurde vom Blöklaut der Schafe abgeleitet.) Ein Anhänger weist Kunden darauf hin, dass sie Ihren Baacode auf der Website von Icebreaker unter www.icebreaker.com/baacode eingeben können, um die Fasern zurück zu den neuseeländischen Farmen zu verfolgen, auf denen die Schafe gezüchtet werden. Kunden können die Farmer kennenlernen und die Lebensbedingungen der Schafe sehen, um dann die Verarbeitung der Fasern durch die Fabriken hindurch zu verfolgen, in denen sie gestrickt, gefärbt, nachbearbeitet, geschnitten, zu Kleidungsstücken verarbeitet und verladen werden.

Q: Was ist Rückverfolgbarkeit?

A: Rückverfolgbarkeit bietet dem Kunden die Möglichkeit, ein Produkt vom Ursprungsort bis hin zum Ladentisch zu verfolgen. Rückverfolgbarkeit ist beim Kauf und bei der Herstellung von Lebensmittel immer mehr gefragt. Mit Baacode führt Icebreaker jetzt auch die Rückverfolgbarkeit für die Lieferkette seiner Produkte ein.

Q: Warum hat Icebreaker Baacode eingeführt?

A: Icebreaker ist stolz auf seine Lieferkette. Wir sind der Ansicht, dass die Einführung von Transparenz und Rückverfolgbarkeit in unsere Bekleidungsherstellung dem Kunden weitere Gewissheit darüber bietet, dass sein Icebreaker ein Produkt von höchster Integrität ist.

Q: Was können Kunden auf der Icebreaker.com Website sehen?

A: Sie können ihren einzigartigen Baacode auf der Website eingeben, um den Herstellungsvorgang der Fasern in ihrem Kleidungsstück von den Schaffarmen auf der Südinsel Neuseelands bis hin zu den Fabriken zu verfolgen, in denen die Kleidungsstücke gestrickt, gefärbt und genäht werden.

Q: War die Einführung von Baacode schwierg und kostspielig?

A: Ja. Wir hatten immer Papierunterlagen, die uns die Rückverfolgung unserer Kleidungsstücke bis hin zu den Schaffarmen erlaubten, von denen die Fasern stammen. Die Bereitstellung dieser Informationen für Kunden online erforderte aber Dateneingaben in großem Umfang. Wir verwenden für die Erhebung von Daten von jedem Glied unserer Lieferkette eine spezialgefertige Software und aktualisieren die Daten täglich. Das macht viel Arbeit. Wir glauben aber, dass Baacode es wert ist.

Q: Nehmen alle Schaffarmen, mit denen Sie zusammenarbeiten, an Baacode teil?

A: Nein, noch nicht. Wir werden aber weitere Farmen auf unsere Website aufnehmen.

Q: Warum können die Fasern in einem bestimmten Kleidungsstück nicht bis zu einem Schaf oder einer Schaffarm zurückverfolgt werden?

A: Die Herstellung eines Icebreakers von guter Qualität ist ein wenig wie die Herstellung einer guten Flasche Wein. Man benötigt eine gute Mischung aus Merinofasern, d. h. Fasern müssen von verschiedenen Farmen bezogen werden, um die perfekte Mischung zu erhalten. Im Durchschnitt werden für jedes Kleidungsstück, dessen Herstellung Sie mit Baacode verfolgen können, Fasern von ca. fünf Farmen verwendet.

Q: Wieviele Kleidungsstücke von Icebreaker sind mit einem Baacode versehen?

A: Die meisten Kleidungssstücke von Icebreaker sind mit einem Baacode versehen und wir fügen fortlaufend weitere Produkte hinzu.

Q: Wie misst Icebreaker den Erfolg von Baacodes? Wird das Unternehmen Baacode auch in Zukunft anbieten?

A: Wir sind schon gespannt darauf, wie unsere Kunden auf Baacode reagieren werden und welche Verbesserungsvorschläge sie haben. Wir haben vor, das Konzept weiterzuentwickeln.

Q: Können Kunden Icebreaker Fragen online stellen?

A: Ja. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an baacode@icebreaker.com und wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.

Q: Mit welchen Fabriken arbeitet Icebreaker bei der Herstellung seiner Kleidungsstücke zusammen?

A: Icebreaker arbeitet mit einer Reihe von Fabriken in China zusammen, einer französischen Wollwaschanlage (die Wasser reinigt und wiederverwendet und Lanolin für den Verkauf an die Kosmetikindustrie extrahiert), einer deutschen Spinnerei (die die beim Spinnen erzeugte Wärme in ihrer Klimaanlage wiederverwendet) sowie mit einer Textilfabrik, die Energie durch Färben großer Mengen Stoff spart sowie eine eigene Wasseraufbereitungsanlage zur Wiederverwendung von Wasser für den Färbvorgang hat. Diese Fabrik hält sich an eine strikte Sozial- und Umweltethik.

Q: Schreibt Icebreaker seinen Vertragsfabriken Verhaltensregeln vor?

A: Ja. Wir haben ethische Herstellungsnormen für uns und unsere Produktionspartner aufgestellt. Kunden können diese Normen auf unserer Website unter Icebreaker.com/sustainability einsehen. Icebreaker setzt sehr strikte Auswahlkriterien ein. Unser Motto ist „wenige Partner – enge Beziehungen“. Wir arbeiten mit einer geringen Anzahl an Hauptpartnern zusammen und bemühen uns, mit diesen Partnern sehr enge Beziehungen aufzubauen.

Hersteller und ihre Zulieferer, die eine Partnerschaft mit Icebreaker eingehen möchten, müssen generell folgende Bedingungen erfüllen:

  • Sie müssen eine einwandfreie Unternehmensethik und tadellose Herstellungsanlagen vorweisen können.
  • Sie müssen Zugang zu modernsten Technologien haben.
  • Sie müssen Ihre Arbeiter respektieren und ihnen eine fürsorgliche Arbeitsumgebung bereitstellen.
  • Sie müssen für natürliches Licht, saubere Luft und gesunde Arbeitsbedingungen für ihre Mitarbeiter sorgen.
  • Sie müssen an einem internationalen Qualitätssicherungsprogramm (wie z. B. ISO 9001) beteiligt sein oder darauf hinarbeiten, sich an eine internationale Umweltmanagementnorm (wie z. B. ISO 14001) halten oder darauf hinarbeiten und bzw. den Öko-Tex-Umweltstandard für Textilien einhalten und sich um die Nachhaltigkeit ihrer Unternehmen bemühen.
  • Sie müssen die Verantwortung für jeden Schritt im Herstellungsverfahren ihrer Kleidungsstücke übernehmen und Vertragsunternehmen dazu anhalten, besagte Arbeitsplatznormen einzuhalten.

Keine Fabrik ist jemals perfekt. Wir glauben aber, dass die Fabriken, mit denen wir zusammenarbeiten, zu den besten zählen.

Q: Erlaubt Icebreaker das sog. Mulesing?

A: Beim Mulesing werden Hautstreifen um den Schwanz der Schafe entfernt, um Fliegenmaden abzuwehren. Kein Schaf, das von Züchtern stammt, die Icebreaker mit Fasern beliefern, wurde dieser Praxis unterzogen. Die Aufrechterhaltung strikter Tierschutznormen ist ein bedeutender Teil der Philosophie von Icebreaker, die vom Respekt für die Natur, von ethischen Grundsätzen und von Nachhaltigkeit ausgeht.

Icebreaker hat enge Beziehungen mit den Farmern aufgebaut, die uns mit Merinowolle beliefern. Diese Farmer müssen sich an fünf grundsätzliche Tierschutzanforderungen halten:

  • Die Tiere dürfen nicht durstig oder hungrig sein.
  • Den Tieren müssen angemessener Schutz und Komfort bereitgestellt werden.
  • Verhütung bzw. schnelle Diagnose und Behandlung von Verletzungen, Erkrankungen und Parasitenbefall.
  • Schmerzfreiheit.
  • Die Möglichkeit, normale Verhaltensmuster an den Tag zu legen.

Unsere Farmer müssen sich außerdem an die Mindestanforderungen für die Haltung von Schafhunden halten.

Haben Sie noch Fragen? Dann schicken Sie uns diese. Wir werden die besten Fragen und unsere Antworten auf unsere Website laden.